Zeitungen

Aktuelles

27.04.2021

Eicharbeiten an der Erdgastankstelle

Eicharbeiten an der Erdgastankstelle der Stadtwerke Balingen
Tanken am 03.05.2021 von 9 bis 16 Uhr nicht möglich.

Am Montag, 03.05.2021 von 9-16 Uhr werden an der Erdgastankstelle der Stadtwerke Balingen Eicharbeiten durchgeführt. Daher wird es in dieser Zeit nicht möglich sein, an der Tankstelle Wasserwiesen 37 Erdgas zu tanken. Die Stadtwerke danken allen Betroffenen für ihr Verständnis.

27.04.2021

Neubau der Erdgasübergabestation

Neubau der Erdgasübergabestation zwischen Balingen und Geislingen schreitet voran. Mit Baubeginn des Stationsgebäudes ist ein weiterer Meilenstein erreicht.

Seit Ende September 2020 finden im Bereich der Verbindungsstraße L415 zwischen Balingen und Geislingen Tief- und Hochbauarbeiten zur Errichtung einer neuen Gasübergabestation statt.
Für beide Projektpartner, die Stadtwerke Balingen und die Netze BW GmbH, hat der Bau dieser Station eine hohe Bedeutung. Die Stadtwerke Balingen optimieren auf diese Weise die Wirtschaftlichkeit ihres Netzbetriebs und gewährleisten eine zukunftsfähige Versorgungssicherheit. Für die Netze BW ergeben sich durch die Übergabestation neue und wichtige Erschließungs- und Versorgungsmöglichkeiten für die Bürger und Gewerbetreibenden der Städte Geislingen und Rosenfeld. Der dritte Projektpartner ist die in Stuttgart ansässige terranets bw GmbH. Sie wird die Station nach deren Fertigstellung an ihr landesweites Gastransportnetz anschließen. Mit dem Baubeginn, der am 16.02.2021 stattfand, startete die Errichtung des Stationsgebäudes. Im Anschluss an den Aushub der Baugrube wurden die Bodenplatten für die Rohrkeller gegossen. Hier wird später die Hauptleitung der terranets bw GmbH aufgeteilt und ermöglicht so die Einspeisung in das Versorgungsgebiet der Stadtwerke Balingen und der Netze BW GmbH. Im Frühsommer soll der Dachstuhl des Objektes errichtet werden. Dieser wichtige Bauabschnitt bringt das Projekt ein großes Stück weiter in Richtung der
geplanten Inbetriebnahme im Herbst 2021.

 

Vertreter der Projektpartner beim Besuch der Baustelle am 23.03.2021
Reihe hinten v. Links:
Oliver Stilz (Netze BW GmbH), Harald Eppler (Stadtwerke Balingen), Lothar Mittermaier (Netze BW GmbH), Theodor Langner (Netze BW GmbH), Hans-Jürgen Sülzle (terranets bw GmbH).
Reihe vorne v. links:
Sascha Knyazev (Netze BW GmbH), Reinhold Schäfer (Bürgermeister Stadt Balingen), Ralf Dietz (Netze BW GmbH), Franziska Krause (terranets bw GmbH).

27.04.2021

Schuldigitalisierung in Balingen

Stadtwerke Balingen führend bei Schuldigitalisierung

Die Stadtwerke Balingen bringen alle Balinger Schulen an das schnelle Internet. Mit den neuen Anschlüssen binden die Stadtwerke Balingen alle Schulen über ihr Glasfasernetz an das schnelle Internet an. Derzeit sind bereits 11 von 12 aller Schulen in städtischer Trägerschaft an das Breitbandnetz der Stadtwerke Balingen angeschlossen. Die Anbindung startete im September 2020 und soll bis zum Sommer dieses Jahrs vollständig abgeschlossen sein.
WLAN für jedes Klassenzimmer – war dies vor Jahren noch reine Utopie ist es heute in den städtischen Schulen Balingens mittlerweile Normalität.

Zum Leistungsumfang der Stadtwerke Balingen gehört bei diesem Projekt jedoch nicht nur der reine technische Anschluss an das Glasfasernetz, sondern auch die Beschaffung und Einrichtung sowie das Monitoring der eingesetzten Notebooks, PCs und Tablets für Lehrer und Schüler und der dazugehörenden Software. Die bisher in jeder Schule vorhandenen stationären Server werden zudem mittelfristig durch eine zentrale Serverlösung der Stadtwerke Balingen ersetzt. Hierdurch werden die zeitlichen Ressourcen und Kosten zur Systembetreuung, die Raumkosten erheblich reduziert sowie die Hardwareauslastung optimiert.

Bei Rückfragen und Problemlösungen unterstützen die Stadtwerke Balingen die Schulen tatkräftig. Dringende Anfragen beantworten die Service-Mitarbeiter über die eigens für die Digitalisierung der Schulen eingerichtete Hotline. Über ein Ticketsystem werden Probleme, Anfragen und Anpassungswünsche erfasst, priorisiert und systematisch abgearbeitet. Aufgrund der jeweils vereinbarten Service-
Level-Agreements (SLA) wird die Höchstreaktionszeit und Bearbeitungsdauer durch den Support der Stadtwerke Balingen definiert.

Damit Probleme im Alltagsbetrieb von vornherein minimiert und möglichst zeitnah behoben werden können, betreiben die Stadtwerke Balingen außerdem noch proaktives Monitoring. Konkret bedeutet dies, dass z.B. die Funktion der einzelnen WLAN-Access-Points fernüberwacht und gemanagt wird.
Bei einem technischen Ausfall wird automatisch eine Meldung aus dem WLAN-Management-System erzeugt, so dass die Support-Mitarbeiter der Stadtwerke Balingen die Fehlerursache lokalisieren und beheben können.

Neben dem Full-Service der kompletten Ausstattung und Betreuung können die Stadtwerke Balingen auch mit einem sehr schnellen Internet punkten. An einem Beispiel lässt sich die rasante Geschwindigkeit des symmetrischen Anschlusses am besten verdeutlichen: Benötigt ein herkömmlicher 50
Mbit/s-Anschluss heute noch 12,32 Minuten um eine 4,7 GB große Datei (dies entspricht der Größe einer DVD) aus dem Internet downzuloaden, reduziert sich die Wartezeit bei der Glasfaserlösung der Stadtwerke Balingen auf nur noch 37 Sekunden, bis die Datei komplett heruntergeladen wurden.

Nach Abschluss des Schuldigitalisierungsprojekts in Balingen geht es für die Stadtwerke Balingen weiter. Mit der zollernalb-data, einem Tochterunternehmen der Stadtwerke Balingen, können auch weitere Gemeinden und Schulen im Zollernalbkreis bei der Umsetzung gleichartiger Projekte begleitet werden.

26.03.2021

NEU: Förderung von Haushaltsgeräten

Die Stadtwerke Balingen informieren über die neuen Energieeffizienzklassen

Warum ist Energie sparen so wichtig?

Mit jedem Tag wird Energie sparen noch wichtiger. Dafür gibt es drei gute Gründe:

1.       Die Ressourcen sind endlich

Heutzutage wird noch immer die meiste Energie in Form von Öl, Kohle und Gas verbraucht. Diese nennt man auch fossile Brennstoffe. Diese fossilen Brennstoffe sind aus pflanzlichen und      tierischen Überresten entstanden und lassen sich nach Verbrauch nicht wieder herstellen. Daher      weiß man schon heute, dass sie in voraussehbarer Zeit aufgebraucht sein werden.  

2.       Das Klima zu schützen

Neben der Endlichkeit der fossilen Brennstoffe entsteht bei deren Verbrennung Kohlendioxid in großen Mengen, was den Treibhauseffekt verstärkt und somit unserer Umwelt und unserem Lebensraum schadet. Energie zu sparen ist daher eine der einfachsten und effektivsten Lösungen, die klimaschädlichen Treibhausgase zu reduzieren.

3.       Geld zu sparen

Energie sparen heißt bares Geld zu sparen. Denn weniger Energieverbrauch bedeutet geringere Stromkosten. Durch einen bewussten und vernünftigen Umgang mit Energie können Sie bis zu 250 € im Jahr einsparen.

Wir, die Stadtwerke Balingen unterstützen Sie aktiv beim Energiesparen!

Wenn Sie Vertragskunde bei den Stadtwerken Balingen sind, belohnen wir auch Sie beim aktiven Energiesparen. Die Stadtwerke fördern den Kauf von energieeffizienten Haushaltsgeräten.

Wenn ohnehin die Anschaffung eines neuen Gerätes ansteht, sollte man sich unbedingt für eines der sparsamsten Geräte am Markt entscheiden. Denn der meist etwas höhere Anschaffungspreis amortisiert sich nach kurzer Zeit bzw. wird eventuell sogar schon durch den Förderzuschuss ausgeglichen und der Verbrauch sowie die Stromkosten werden auf Dauer gesenkt.

Folgende Haushaltsgeräte werden gefördert:

  •  Waschmaschinen
  •  Gefriergeräte
  •  Kühlgeräte
  •  Kühl- und Gefrierkombinationen

 

Höhe der Förderung:

  •  75,00 € pro Gerät

 

Wer und wie oft wird gefördert:

  • Ein Gerät pro Haushalt.
  • Ein Gerät pro Jahr.
  • Das Gerät muss neu sein.
  • Das Gerät muss für den Eigenbedarf sein.

Voraussetzungen für die Förderung:

Wir fördern grundsätzlich die zum Kaufzeitpunkt günstigste Energieeffizienzklasse (bisher entsprach dies der Energieeffizienzklasse A+++). Seit März 2021 gibt es jedoch ein neues EU-Energielabel, das die neuen Energieeffizienzklassen auf einer Skala von A bis G anzeigt. Da die Messverfahren geändert wurden, sind sie mit den bisherigen Klassen nicht mehr vergleichbar. Die EU möchte damit erreichen, dass noch sparsamere Geräte hergestellt werden. Durch die Auszeichnung der Verbrauchsangaben direkt auf dem Label wird die Vergleichbarkeit für den Verbraucher transparenter.

 

Wir fördern ausschließlich Geräte, die innerhalb ihrer Produktgruppen zu den energieeffizientesten gehören. Stand März 2021 sind dies:

  •  Bei Waschmaschinen Klasse A
  •  Bei Kühlgeräten Klasse A, bzw. bei Einbaukühlgeräten Klasse D
  •  Bei Kühl-/Gefrierkombinationen Klasse B
  •  Bei Gefriergeräten Klasse C

Haben Sie Fragen oder möchten Sie ein Gerät fördern lassen? Dann rufen Sie uns an unter

07433 9989 555 oder laden Sie ganz bequem das Antragsformular von unserer Webseite runter:

2021-SWB-Foerderantrag-Haushaltsgeraet-aktualisiert-WEB.pdf

Beispiel eines ab 01.03.2021 gültigen EU-Energielabels:

Weitere Infos zu den neuen Energieefizienzklassen erhalten sie über den nachfolgenden Link:

https://www.deutschland-machts-effizient.de/

 

 

Möchten Sie auch unsere anderen Förderprogramme kennenlernen?
Schauen Sie auf unserer Webseite nach, hier bekommen Sie einen Überblick und alle Förderanträge

https://www.stadtwerke.balingen.de/de/Service/Foerderprogramme/

  • Elektromobilität bis 150 €
  • Erdgasfahrzeuge mit 150 kg Erdgas
  • Heizen mit Erdgas mit bis zu 975 €

 

22.03.2021

Warnung vor unerlaubter Telefonwerbung

Stadtwerke Balingen warnen vor unerlaubter Telefonwerbung

Wiederholt unzulässige und irreführende Telefonwerbung  

Seit einigen Tagen erreichen die Stadtwerke Balingen mehrere Hinweise von verunsicherten Kunden, die auf unzulässige und irreführende Telefonwerbung hinweisen. Dabei geben sich die Anrufer als Beauftragte der Stadtwerke Balingen aus und wollen die Stromzählernummer wissen und den Zählerstand abfragen.

Die Stadtwerke Balingen weisen darauf hin, dass sie weder Unternehmen damit beauftragt haben, derartige Telefonaktionen durchzuführen, noch eigene Mitarbeiter Anrufe an Kunden richten, bei denen Zählernummern oder Zählerstände abgefragt werden.

Bitte bedenken Sie, dass der Anrufer mit einer herausgegebenen Zählernummer, auch ohne schriftliche Einwilligung, einen Wechsel des Stromanbieters veranlassen kann.

Bei unzulässigen Werbeanrufen empfehlen die Stadtwerke Balingen ihren Kunden eine Beschwerdemeldung an die Bundesnetzagentur (BNetzA). Dabei ist es wichtig, sich die Telefonnummer des Anrufers zu notieren. Die entsprechenden Vordrucke stehen auf der Homepage der BNetzA zum Download bereit:

https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Vportal/AnfragenBeschwerden/Beschwerde_Aerger/start.html

Betroffenen ohne Internetzugang hilft der Kundenservice der Stadtwerke Balingen gerne weiter. Bitte rufen Sie uns an unter 07433 9989 555.

08.03.2021

Ausschreibung Erd- u. Rohrleitungsarbeiten